Aktuelles

Mobile 40to-Grossbohranlage

Mai 2016

Mobile 40to-Grossbohranlage PRAKLA mustergültig aufgebaut für eine Erkundungsbohrung bis ca. 510 Meter Tiefe.

Zur Eröffnung des Ganzjahresbades Wesavi

Mittelweser Heilquellen - Logo

16.12.2014

Pressemitteilung zur Eröffnung des Ganzjahresbades Wesavi am 17.12.2014


Die Mittelweser Heilquellen GmbH gibt bekannt, dass inzwischen eine offizielle Heilwasseranalyse vom Hydroisotop Laboratrium Dr. Eichinger in Schweitenkirchen vorliegt. Demnach handelt es sich bei dem Nienburger Grundwasservorkommen auf dem Gelände des Ganzjahresbades Wesavi um eine „eisen- und jodhaltige Natrium-Calcium-Chlorid-Sole“ mit 79 g Mineralstoffe je Liter Wasser.

Die mikrobiologische Untersuchung des Heilwassers erbrachte keine Nachweise der Indikatorkeime und Kolonienzahl.

Das Wasser der Bohrquelle HQ 1 ist als „ursprünglich rein und sehr gut geschützt“ einzustufen.

Das Medizinisch-Balneologische Gutachten zur Anwendbarkeit der Bohrquelle erstellte Prof. Dr. Dr. Diplomphysiker Jürgen Kleinschmidt von der LMU München. Demnach kann das Wasser bei folgender Indikationen angewandt werden:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates per Bewegungsbad
  • Nachbehandlung von Gelenkoperationen per Bewegungsbad
  • Osteoporose per Bewegungsbad
  • Atemwegserkrankungen per Inhalationseinrichtungen
  • Hauterkrankungen 
  • Frauenkrankheiten
  • Kinderkrankheiten


Gegebenenfalls sollten betreuende Ärzte eine geeignete Dosierung bestimmen.
Auf offenen Wunden hingegen sollte das Wasser nicht angewandt werden.

Die gewerbliche Inverkehrbringung erfolgt erst nach Erteilung noch ausstehenden Genehmigungen. 
Bei berechtigtem Interesse können die Gutachten nach vorheriger Terminabsprache eingesehen werden.  

Die Mittelweser Heilquellen GmbH strebt eine staatliche Anerkennung des Wassers an. Die Mittelweser Heilquellen GmbH ist eine 100%ige Tochter der Wöltjen-Gruppe für Umwelt und Energie GmbH & Co KG, Auf dem Kampe 3a, 31582 Nienburg/W.


Mehr erfahren Sie auch auf www.mittelweser-heilquellen.de

PDF zum Download: pressemitteilung_eroeffnung_wesavi.pdf

Erfahrener Bohrgeräteführer gesucht

Wir suchen Verstärkung!

18.07.2014

Für unsere Niederlassung in Großalmerode (Kassel) suchen wir ab sofort einen Bohrgeräteführer mit Berufserfahrung an Nordmeyer- und Prakla-Bohranlagen vorwiegend für Projekte in Mittel- und Süddeutschland.

Wir bieten eine moderne Geräteausstattung, ein gutes Betriebsklima und interessante Konditionen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte direkt an die Geschäftsleitung Herrn Dirk Fennekoldt - Anschrift siehe rechts.
(Selbstverständlich behandeln wir Ihre Bewerbung vertraulich!)

Heilwasser-Analyse

Mittelweser Heilquellen - Logo

13.05.2014

Presseerklärung zur Probenahme im Rahmen der Heilwasseranalyse der Mittelweser Heilquellen, Nienburg, den 13.05.2014 

Die Mittelweser Heilquellen GmbH gibt bekannt, dass heute Dr. Lorenz Eichinger vom Hydroisotop Laboratorium in Schweitenkirchen persönlich und offiziell Wasserproben aus dem artesischen Solebrunnen auf dem Badegelände des Wesavi in Nienburg gezogen hat.

Die Ergebnisse der Heilwasseranalyse liegen in etwa sechs Wochen vor und sind Grundlage für die weitere Bearbeitung des Wassers.

Die Mittelweser Heilquellen GmbH strebt eine staatliche Anerkennung des Wassers an.

Die Mittelweser Heilquellen GmbH ist eine 100%ige Tochter der Wöltjen-Gruppe für Umwelt und Energie GmbH & Co KG, Auf dem Kampe 3a, 31582 Nienburg/W.


Mehr erfahren Sie demnächst auch auf www.mittelweser-heilquellen.de.

PDF zum Download: Presseerklaerung_Heilwasseranalyse.pdf

Erneuerung einer Heilwasserverteilung

12.04.2014

Erneuerung der Heilwasserverteilung.

Die Heilwassergewinnungsanlage befindet sich in Mitten eines wunderschönen Kurparks in Hessen. Die beiden Heilwasserquellen Lullus und Vitalis sprudeln im Kurhaus sowie am Eingang des Kurparks, im Quellpavillon, und können als Trinkkur von jedermann genossen werden.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier >

Anlage zur Radongewinnung

12.04.2014

Umhausen(Östereich), Radonbad
Anlage zur Radongewinnung

Umhausen liegt im schönen Ötztal in Östereich. Dort wurde eine Quelle mit Radon-222-haltigem Wasser mit einer Rn- 222-Aktivitätskonzentration von ca. 600 Bq/L erschlossen. Das Wasser kann nach österreichischen Normen als Radon-Heilwasser bezeichnet werden.


Die Heilquelle weist folgende Randbedingungen auf:
Bezeichnung: KBU2
Grundwasserhöhe: ca. 30m u. DGOK
Förderrate: max. 5l/s
Radon-222: 599 Bq/L
Spez. elektr. Leitfähigkeit: 118 μS/cm
Karbonathärte: 1,0 °dH
Temperatur: 7,8 °C
 

Mehr Informationen finden Sie Sie hier >

Mittelweser-Heilquellen GmbH in Gründung

Heilquellen-Mittelweser

31.03.2014

Die Mittelweser Heilquellen GmbH in Gründung freut sich mit der Bäder Stadt Nienburg/Weser GmbH einen Pachtvertrag zur Nutzung der auf dem Badgrundstück des „Wesavi“ gefundenen Solequelle geschlossen zu haben.

Gemäß einer Voruntersuchung des Hydroisotop Laboratoriums im bayerischen Schweitenkirchen handelt es sich bei dem erbohrten Wasser um Heilwasser von hoher Qualität. Nach der balneologischen Nomenklatur liegt eine Iod- und Eisen-haltige Natrium- Calcium-Chlorid-Sole mit einem Gesamtlösungsinhalt von ca. 76.000 µg/L vor.

Das Wasser eignet sich laut dem Institut vor allem für balneologische Zwecke. Die besondere Kombination der Mineral- und Spurenstoffe des Wassers wird vermutlich bei Bäderanwendungen Heilwirkung für Befindlichkeitsstörungen der Haut, der Atemwege und des Stütz- und Bewegungsapparates bieten.

Wir werden zeitnah darüber informieren, in welcher Form der Endverbraucher Nienburger Heilwasser nutzen und genießen können wird.

Die Mittelweser Heilquellen GmbH i.Gr. ist eine 100%ige Tochter der Wöltjen-Gruppe für Umwelt und Energie GmbH & Co KG, Auf dem Kampe 3a, 31582 Nienburg/W..

PDF zum Download: presseerklaerung_nienburger_heilquelle.pdf

Sensationsfund am neuen Ganzjahresbad der Stadt Nienburg/Weser

17.05.2013

Nachdem weitere Untersuchungen der Solequelle abgeschlossen sind, stehen dem Betreiber des Solebrunnens, der Bäder Stadt Nienburg GmbH nicht nur hochwertiges Heilwasser in ausreichender Menge zur Verfügung.

Darüber hinaus schüttet die Solequelle rund 15.000 Liter/Stunde Sole mit einer Temperatur von ca 17 °C, welche ideal für die Beheizung der Becken genutzt werden kann. Zu allem Überfluß führt die Solequelle auch noch erhebliche Mengen Biogas aus der letzten Eiszeit an die Oberfläche. 

Die spannende Frage ist, ob die Eiszeit auch an anderen Orten entlang der Weser solche Schätze vergraben hat.


Wasserhaltung

03.05.2013

Ganzjahresbad Nienburg
Wasserhaltung für den Neubau den Ganzjahresbad Nienburg

Im Zuge der Baugrubenerstellung ist es notwendig eine Grundwasserabsenkung durchzuführen. Hierzu wurden 5 Stck Tiefbrunnen erstellt und mit Unterwassermotorpumpen ausgerüstet. In der Spitze werden 150,00 m³/h Wasser gefördert. Das Wasser muß vor Einleitung in den Kanal aufbereitet werden. Eine Enteisenungsanlage bestehend aus Belüftungsbecken und Kiesfilter mit einem Volumen von 40 m³ reduzieren die hohen Eisengehalte. Zudem wird das Wasser über Aktivkohlefilter gereinigt.  

Bohrstart am Ganzjahresbad Nienburg/Weser

Dezember 2012

In Nienburg/Weser fand unter großem Interesse der Bohrstart der CO-2 Sonden für das Ganzjahresbad statt.

Im Ganzjahresbad werden zukünftig oberflächennahe und mitteltiefe  CO-2 Erdwärmerohre für Wärmepumpen höherer Leistung verwendet.
Das Teilvorhaben am neuen Ganzjahresbad in Nienburg/Weser wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert, ist auf eine Projektdauer von 3 Jahren ausgelegt und hat ein siebenstelligens Investitions-Volumen.

Mehr und ausführlichere Informationen dazu finden Sie auch im Bereich "Umwelttechnik & Brunnenbau" unter "Projekte & Referenzen"!

Neue Homepage online

11.09.2012

Ab heute ist unser neuer Internetauftritt online.

Mit der rumecon.de - Medienagentur haben wir eine komplett neue, moderne und klar strukturierte Website erstellt, die alle Bereiche der Wöltjen Gruppe unter einem Dach zusammenfasst.

Dadurch sind wir nun in der Lage, Ihnen immer aktuelle Informationen über unsere Unternehmensgruppe , neue Teschniken und Verfahren, aktuelle Gesetze und Verordnungen, unsere aktuellen Projekte und Aktivitäten und nicht zuletzt auch unsere Referenzen zur Verfügung zu stellen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer neuen Homepage!

Verbundvorhaben Oberflächennahe und mitteltiefe CO2-Erdwärmerohre

Wärmepumpen höherer Leistung.

Teilvorhaben B :
Bohrung und Einbringung der CO-2 Erdwärmerohre.



Die Stadt Nienburg an der Weser setzt mit der Errichtung eines neuen Ganzjahresbades einschließlich einer großen Saunalandschaft ein weiteres Signal zur Stärkung des Mittelzentrums zwischen Hannover und Bremen.

Im Zuge der Projektumsetzung errichtet die WÖLTJEN GRUPPE mit Ihrem Tochterunternehmen EMW Erdwärme Mittelweser GmbH insgesamt zwei einzigartige, mitteltiefe CO2-Erdwärmesonden zur Gewinnung von  umweltfreundlicher, geothermischer Energie also Erdwärme aus Tiefen von 400 -600 m.

Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern wie den Universitäten Hannover und Hamburg sowie dem FKW – Forschungszentrum für Kältetechnik und Wärmepumpen aus Hannover wird in den nächsten 3 Jahren die Effizienz der innovativen Heizsysteme gemessen und bewertet.

Ziel ist die Einführung  dieser Technologie in einen expandierenden Wärmemarkt im Beeich öffentlicher und gewerblicher Gebäude, bei Mehrfamilienhäusern, bei der innerstädtischen Altbausanierung, aber auch bei Neubauprojekten, bei denen Wohngruppen über kleine  Erdwäreme-Heizzentralen versorgt werden können. 

Film mit freundlicher Genehmigung der
BRUGG Rohrsysteme GmbH: www.geco2-erdwaermepumpe.de

Presseartikel Südwest Presse, Donnerstag 24.05.2012

Download als PDF: pressebericht_swp.pdf

Anmeldung

Wöltjen-Gruppe

Aktuelles
Maschinen- & Zubehörverkauf
Über uns
Unternehmensgruppen
Firmengeschichte
Ansprechpartner
Standorte
Downloads, Links & Infos
Sponsoring Triathlon
Sponsoring Handball

logo_woeltjen_gruppe_grau

Unternehmensgruppe
Umwelt & Energie GmbH & Co. KG
Auf dem Kampe 3a
31582 Nienburg/Weser

Tel.: 0 50 21 / 60 39 - 0

Fax: 0 50 21 / 60 39 - 20

www.woeltjen.de
info@woeltjen.de



Zum Speichern von Adressdaten (wahlweise als vCard oder QR-Code) auf die Symbole klicken.
qrcode_vcard120